Fluggastrechte - Entschädigungszahlungen bei Verspätung oder Anulierung von Flügen

5
Average: 5 (3 votes)
Kategorie: 

Verspätungen sind immer ärgerlich, aber ganz besonders im Urlaub. Denn es geht kostbare Zeit verloren und verursacht unnötigen Stress. Bei verspäteten oder annullierten Flügen habt ihr in den meisten Fällen ein Anrecht auf Entschädigung nach dem EU-Recht. So könnt ihr aus dem Ärgernis wenigstens noch etwas Geld rausholen.

In diesem Artikel werden die Rechte für den Fluggast kurz erklärt und beschrieben wie ihr an die Entschädigungszahlung gelangt Zwinker

 

Fluggast-Rechte bei Verspätungen oder Annullierung nach Fluggastrechte-Verordnung

 

  • vergleichbare alternative Beförderung zum Zielort oder
  • Erstattung des Flugscheins und ggf. kostenloser Rücktransport an Ihren ursprünglichen Ausgangsort
  • Anspruch auf Erfrischungen, Mahlzeiten, Kommunikationsmöglichkeiten (kostenloses Telefonat) und ggf. auch auf eine Übernachtung, je nach Flugstrecke und Länge der Verspätung
  • finanzielle Entschädigung

 

Bei welchen Flügen habe ich ein Anrecht auf Entschädigung?

 

Bei allen Anbietern von Linienflügen, Charterflügen und auch Billigflügen. Der Flugpreis hat dabei keinen Einfluss auf die Entschädigungssumme, sodass auch bei einem Ticketpreis von nur 5 € Entschädigungszahlungen von mehreren hundert € möglich sind. Auch Flüge im Rahmen einer Pauschalreise sind in der Regelung mit enthalten, jedoch ist der Anspruch auf Entschädigung an die Fluggesellschaft und nicht an den Reiseveranstalter zu richten.

 

Was muss erfüllt sein damit ich ein Recht auf Entschädigung habe?

 

1. EU-Airline oder Start an einem EU-Flughafen

  • Abflug von einem beliebigen Flughafen in der EU oder
  • mit einem Luftfahrtunternehmen aus der EU bzw. aus Island, Norwegen oder der Schweiz in der EU ankommen

 

2. NichtbeförderungAnnullierung oder mehr als 3 Stunden Verspätung

  • Flugausfall durch Verschulden der Airline
    • Der Anspruch entsteht wenn nicht mindestens 14 Tage vor Abflug über den Ausfall seitens der Fluggesellschaft informiert wurde oder ein alternativer Flug mit gleicher Route und einem ähnlichen Zeitraum angeboten wird
    • Verschulden der Airline gilt nicht bei Streiks oder höherer Gewalt (z.B. Unwetter, Vulkanausbruch, Brand)
  • Flugverspätung > 3 Stunden
    • mehr als 3 Stunden verspätete Ankunft am Zielflughafen → nicht die Abflugverspätung sondern die Ankunft am Reiseziel ist ausschlaggebend
  • Flugüberbuchung
    • können Passagiere ihren gebuchten Flug aufgrund von Überbuchung nicht antreten, ist dies auf ein Verschulden der Airline zurückzuführen → Anspruch auf Entschädigung und das Recht auf Ersatzbeförderung
  • Anschlussflugverspätung
    • der Anschlussflug muss entschädigt werden wenn dieser wegen einer Flugverspätung nicht angetreten werden kann
    • auch hier ist die Ankunftszeit am Reiseziel bedeutend (> 3 Stunden)

     

    Wie viel Geld bekomme ich?

     

    Die Summe ist abhängig von der Entfernung zum Reiseziel beträgt 250 € – 600 €:

    • 1500 km oder weniger → 250 €
    • mehr als 1500 km → 400 €
    • mehr als 3500 km zwischen EU und einem Nicht-EU-Land → 600 €

     

    Wie komme ich an die Entschädigung?

     

    Als erstes müssen die Bedingungen erfüllt sein. Diese könnt ihr entspannt online überprüfen lassen, beispielsweise hier. Wenn die Bedingungen erfüllt sind bekommt ihr mit großer Sicherheit eine Entschädigung.

    Aber auch wenn das EU-Recht die Fluggesellschaften zur Zahlung einer Entschädigung zwingt, zahlen die Airlines nicht gerne. Also müsst ihr auf euer Recht bestehen und dieses notfalls einklagen. Am erfolgsversprechendsten ist es direkt mit einem Anwalt ein Schreiben aufzusetzen. Wenn ihr rechtsschutzversichert seid, könnt ihr es darüber laufen lassen.

    Sollte dies nicht der Fall sein oder eine hat eure Versicherung einen hohe Selbstbeteiligung, sind online Services zu empfehlen. Der Aufwand ist sehr gering und es ist kostenlos, dafür behalten die Dienstleister ein Erfolgsentgelt. Dieses Entgelt variiert aber liegt bei durchschnittlich 25 % der Entschädigungssumme. Das klingt erst einmal viel aber dafür hat man fast keinen Aufwand und geht kein Risiko ein.

    Hier geht’s zu einem Dienstleister für Flugverspätung und Annulierung

     

    Fazit: Flugverspätungen oder Annullierungen können viel Geld durch Entschädigungszahlungen einbringen. Manchmal sind dadurch sogar die gesamten Urlaubskosten abgedeckt Happy . Besteht immer auf euer Recht und nutzt den “kostenlosen” Service von Online-Anbietern falls ihr nicht rechtsschutzversichert seid.